HORNER OCS - DAS ULTIMATIVE MULTI-TOOL DER AUTOMATISIERUNG

Was ist ein OCS-Controller? Technische Information

Die OCS-Controller-Serie besteht aus einer Reihe von Controllern, die die Funktionalität
einer SPS und eines HMI in einer einzigen kompakten Komponente kombinieren. Der
Controller bietet Steuerung, eine integrierte und eine Fernzugriff-E/A Einheit, eine
Bedienoberfläche und beeindruckende Netzwerkfähigkeiten. OCS-Controller werden mithilfe
des WebMI-Softwarepakets an Maschinen angeschlossen. Dies bedeutet, dass der
Controller mit dem Internet verbunden ist und als Teil des Internet der Dinge (IOT) betrachtet
wird.


Einige der wichtigsten Funktionen, die mit einem OCS-Controller geliefert werden, sind
folgende:
• Kostenloser integrierter Webserver
• Kostenloses IEC 61131-Konfigurationstool-Cscape
• Integrierte HMI- und Logikprogrammierung
• Sichere Cybersicherheit
• Level-basierte Objektsicherheit
• IOT-Protokolle – Internet der Dinge
• HTML5 und skalierbare Vektorgrafiken (SVG)


Wenn Sie mehr über die technischen Möglichkeiten erfahren möchten, lesen Sie diesen
Artikel. Wir haben auch einen älteren Artikel über den OCS-Bereich, der von Interesse sein
sollte, da der Inhalt hier immer noch relevant ist.

Klicken Sie auf “Horner-Mitglied werden”, um ein neues Konto zu erstellen und Zugriff auf
die neuesten Horner-Nachrichten und Ratschläge zu erhalten.

Klicken Sie unten auf “OCS Powerpoint herunterladen”, um auf unser PowerPoint mit
weiteren Fallstudien zuzugreifen. Beachten Sie, dass Sie dafür ein Konto haben müssen.

Klicken Sie auf “Lesen Sie mehr über OCS-Anwendungen”, um unsere breite Liste der
Controller Anwendungen anzuzeigen.

Warum ist dieser Controller eine großartige Option und was können Sie damit tun?

Das OCS-Sortiment bietet viele Vorteile. Der erste davon ist, dass sie alle mit einem
einzigen Softwarepaket konfiguriert werden können. Ein Beispiel für ein solches
Softwarepaket wäre Horners WebMI. Dies macht es zu einer großartigen Option für jede
Anwendung, die eine SPS verwendet.


Ein OCS-Controller bietet den Benutzern Optionen zur FFernüberwachung und
Fernsteuerung. Diese Möglichkeit, über.über Fernzugriff Fernzugrif zu arbeiten, gilt für Ihren
Laptop, Ihr Mobiltelefon und Ihr Tablet. Die Fähigkeit, dies unterwegs zu tun, gibt Ihnen und
Ihrem Unternehmen viele Freiheiten. Sie können beispielsweise an etwas anderem arbeiten,
mit dem Wissen, dass Sie Ihre Maschinen jederzeit kontrollieren können. Sollte es ein
Problem mit Ihrer Maschine geben, erhalten Sie sofort eine Benachrichtigung, um Ihnen
nicht nur mitzuteilen, dass etwas nicht stimmt, sondern was nicht stimmt. Auf dieser Seite
finden sie später einige echte Beispiele dazu.

Woher kommt der Name “all in one”?

Der OCS-Controller bietet dank seiner hohen Flexibilität und Anpassung “all in one”.
Man kann sagen, der OCS-Controller ist das „Schweizer Taschenmesser“ der
Maschinensteuerungen. Diese Flexibilität kann auf verschiedene Arten zum Ausdruck
gebracht werden.

1. Die Steuerung kann in einer Vielzahl von Branchen angewendet werden kann. Zum
Beispiel Maschinenüberwachung, Lichtsteuerung und Datenerfassung. Eine vollständige
Liste finden Sie weiter unten.

2. Die Steuerung verfügt über mehr Funktionen als eine herkömmliche SPS. Das beinhaltet;1. Eine eingebaute Bedienoberfläche.


3. Mehrere serielle Schnittstellen zum Anschließen von Geräten.


4. Umfangreiche Unterstützung des Ethernet-Protokolls.


5. Eingebauter Webserver


6. Eingebaute Micro-SD-Unterstützung.


7. Unterstützung des IIOT-Protokolls (MQTT Sparkplug).

Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einem Werk mit einer großen Anzahl an Maschinen,
beispielsweise einer Bäckerei. Einige dieser Maschinen sind möglicherweise automatisiert,
andere nicht. Wie alle Maschinen, müssen diese möglicherweise in Form von
Wartungsarbeiten unterstützt werden. Dank Automatisierung kann diese Unterstützung mit
weniger Personen bereitgestellt werden, was zu Einsparungen für das Unternehmen führt.

Der OCS-Controller ist in dieser Situation kein Ersatz für die Maschinensteuerungen,
sondern ermöglicht dem Unternehmen, viele Maschinen auf einem Bildschirm zu
überwachen. Dadurch kann das Personal sofort die zu reparierenden Maschinen
identifizieren. Dies spart Zeit und damit Geld, da Maschinen, die so funktionieren, wie sie
sollten, nicht überprüft werden müssen und mit der Produktion fortfahren können.

Der andere große Vorteil ist, dass der Mitarbeiter auf dem Bildschirm auch jedes kleine
Problem sofort sieht. Wenn kleinere Probleme mit den Maschinen auch sofort behandelt
werden, können größere in der Zukunft verhindert werden. Nehmen wir als Beispiel unsere
Bäckerei, die einen Ofen betreibt, der aufgrund einer kleinen Fehlfunktion des Ventilators bei
178 °C statt bei 180 °C läuft. Ein solche Störung kann dem menschlichen Auge unbemerkt
bleiben. Falls dieser Ventilator unbeabsichtigt weiter bricht und plötzlich die Fähigkeit
verliert, über 60 °C zu erwärmen, kann die Bäckerei währenddessen natürlich nicht richtig
Brot backen, was zu großen Verzögerungen in der Produktionslinie führt.

Falls die Bäckerei über einen OCS-Controller verfügt, wird sofort festgestellt und gemeldet,
dass die Temperatur auf 178 ° C gefallen ist. Dies bedeutet, dass ein kleines Problem
identifiziert werden kann, solange es noch ein kleines Problem ist und nur minimale
Auswirkungen auf die Fähigkeit der Bäckerei hat, ihre Waren herzustellen.

Apropos Temperatur: Der OCS-Controller ist auch ein fantastisches Werkzeug, um einem
Unternehmen dabei zu helfen, die von seinen Maschinen erzeugten Temperaturen zu
regeln. Das Horner OCS kann dánk seinen Fähigkeiten mit PID-Regler (Proportional, Integral
& Derivative controller) konkurrieren. Wie ein PID-Regler hilft der OCS-Regler bei der
Steuerung des Durchflusses, des Drucks und der Geschwindigkeit, mit der eine Temperatur
angewendet wird. Es hat aber auch andere Vorteile.

Beispielsweise verfügt der OCS-Controller über eine sehr intuitive Benutzeroberfläche und
kann als Touchscreen verwendet werden. Dies macht es viel einfacher, Maschinen zu
überwachen und die oft kleinen und notwendigen Änderungen vorzunehmen. Viele
herkömmliche PID-Regler unterstützen nur eine begrenzte Zahl an Netzwerken. Mit Horner
gibt es viele Möglichkeiten, um beispielsweise eine Verbindung mit
Rockwell-Logikprozessoren, Ethernet-E/A, Modbus TCP-Drittanbietern und Protokollen wie
BACnet herzustellen. Mit dem Horner OCS können Temperaturschleifen direkt mit
Gebäudeautomationsprozessen verbunden werden.

Die E/A des Modells 6 aus den OCS XL-Controllern verfügt über genügend integrierte E/A,
um mindestens sechs PID-Schleifen intern zu verarbeiten. Wenn Sie Fernzugriff-E/A
verwenden, kann der Regler bis zu 32 verarbeiten.

Ein Beispiel für ein Unternehmen, das diese Funktion nützlich finden würde, wäre eine
Unternehmen, dass Verbrennungsanlagen betreibt. Unterschiedliche Materialien benötigen
Wärme bei unterschiedlichen Temperaturen und Drücken. Auf diese Weise kann das
Unternehmen maximieren, wie viel sie verbrennen kann, und gleichzeitig Energiekosten
sparen.

Der OCS-Controller ist auch in Bezug auf die Lichtsteuerung sehr vielseitig. Mit dem
OCS-Controller kann der Benutzer beispielsweise auswählen, welche Lichter eingeschaltet
werden sollen, und festlegen, wann diese Lichter ein- und ausgeschaltet werden sollen. Die
OCS-Controller verfügen über alle erforderlichen E/A-Funktionen, z. B. zur Überwachung
der Analogeingabe und zur Analyse der Lichtstärke zum Dimmen.

Ein praktisches Beispiel hierfür wäre ein großes Bürogebäude. Mithilfe eines
OCS-Controllers und/oder einer WebMI Seite auf Ihrem Mobilgerät kann der Benutzer
sicherstellen, dass die Lichter automatisch eingeschaltet werden, wenn Personen erwartet
werden, und nachts ausgeschaltet werden, wenn Mitarbeiter nicht im Büro sind. Diese
Lichter können auch in den Sommermonaten gedimmt und im Winter verstärkt werden, um
proportional zum natürlich einstrahlendem Licht zu sein.Im Laufe der Zeit kann dies eine
erhebliche Menge Geld sparen.

Die Benutzeroberfläche zum Vornehmen dieser Änderungen ist auch einfach zu bedienen,
benutzerfreundlich und intuitiv. Diese Steuerungen können verwendet werden, auch wenn
die gesteuerten Lichter keine Horner-Lichter sind.

Fernalarmanzeige – Die integrierte E/A überwacht Alarm-Signale, die von Alarmen
ausgegeben werden. Die Steuerung schickt Benutzern lokal und per E-Mail eine sofortige
Benachrichtigung.

Ersatz der Druckknopf Relais – Eingebaute E/A zur Schnittstelle oder zum Austausch
vorhandener mechanischer Tasten und Anzeigen. Die Steuerung bietet auch eine
„Bedienerschnittstelle“ zum Ersetzen mechanischer Drucktasten.Die Steuerung bietet eine integrierte Logik, um den Ersatz verdrahteter Relais und Zeiten zu ermöglichen.

Protokollkonverter – Der Controller kann mit mehreren gängigen Protokollen arbeiten, zum

Beispiel:
• Modbus TCP/UDP-Client und Server
• Ethernet IP-E/A-Gerät
• Rockwell Logix CPU-Tag-Austausch
• BACnet IP Server

Tanküberwachungsgerät – Bietet eine integrierte Aufzeichnung historischer Daten,
Datenprotokollierung und die Datenaufzeichnung auch bei Kommunikationsausfällen.
Der OCS controller bietet die Möglichkeit, mit integrierten Sensoren eine Verbindung zu
einer Reihe von verschiedenem Sensoren herzustellen und drahtlose
Kommunikationsschnittstellen zu unterstützen.

Fazit

Der OCS-Controller ist eine Steuerung, die wirklich den Namen „All in One“ verdient.
Der Controller ist Vielseitig in Bezug auf E/A, verfügbaren Funktionen und die viele
Branchen, in denen er eingesetzt werden kann.

Wir empfehlen Ihnen, unsere Präsentation zu diesem Thema anzuschauen. Wenn Sie
weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne hier an unser Team.

1